Neues aus der Fachschaft: Wie ein Ersti die Woche 0 erlebt hat

Selbst wenn man noch nicht viel mit dem Studium am Hut hat, hört man doch immer wieder Geschichten über die berühmte Einführungswoche, welche den Start ins Studium und vor allem in das Studileben vereinfachen und auch einen kleinen Ausblick auf die zukünftigen Ablauf geben soll.

untitled-design

Los ging es am Montag mit dem Ersti-Snack. Neben den Rahmenbedingungen des Studiums, referiert von Herrn Dristram, gab uns die SoPo-Fachschaft einen Einblick in ihre Arbeit und Abläufe. Ich persönlich muss sagen, dass ich zuvor rein gar nichts über die Aktiviäten einer Fachschaft gewusst habe, sondern gedacht habe, dass sich diese eher auf die Vertretung der Studierenden in besonderen (Streit-)Fällen beschränke. Dadurch war es umso interessanter, einfach mal ein bisschen reinzuhören und für mich definitiv ein Anreiz, über ein solches Engagement als Ersti nachzudenken. Später am Tag gab es dann noch einen Rundgang um den Campus, der die allgemeine Orientierung erleichtert hat. Trotzdem hatte ich in den ersten Wochen einige Campusirrfahrten zu überstehen.
Dienstag-und mittwochabend gab es dann zwei Kneipenbummel, die zum Einen vom AStA und zum Anderen von der Fachschaft organisiert wurden. Dazu wurden wir Erstis zufällig in Gruppen eingeteilt. Ich fand die Herangehensweise hierbei sehr cool, da wirklich selbst ohne jeglichen vorherigen Kontakte sehr schnell ein guter Draht innerhalb der Gruppe enstanden ist. Da am Dienstag unglaublich viele Leute am Start waren, wurde meine Gruppe auch von SoPo-Fachschaftlern „geführt“. Trotz der Alters- und Semesterunterschiede zwischen Erstis und Fachschaftlern waren die Fachschaftler super gut drauf und es hat eigentlich niemanden interessiert, ob man nun Ersti war oder nicht, was mich persönlich mega überrascht hat und ich sehr entspannt fand. Trotz der teilweise recht großen Gruppen hat man bereits einen Einblick in das „Mannheimer Nachtleben“ sowie in die Flunkyballtalente der Fachschaftler bekommen. Abgeschlossen wurden die beiden Abende jeweils vom gemeinsamen Feiern.
Donnerstag stand dann noch die Stadtrallye an, die einem auf unterhaltsame Art einen Einblick in die noch fremde Stadt gegeben hat. Ich war vorallem von der Kreativität der hier gestellten Aufgaben begeistert, die vom Bierkastenrennen über „geschmolzenen Schokokeks von der Stirn bis in den Mund balancieren“ bis zu Bottleflip und dem klassischem Saufen reichten. Obwohl mir mit zunehmendem Alkoholpegel die Zeit meiner Gruppe mehr und mehr egal wurde, habe ich letztlich das ins Ziel kommen dann doch wie einen Sieg gefeiert, weil es zum Ende hin schon etwas anstrengend wurde. Abends haben wir uns dann als SoPo-Fachschaft auf der Mensawiese getroffen, um vor der AStA-Fete gemeinsam vorzuglühen. Dass ich den weiteren Verlauf des Abends nicht mehr rekapitulieren kann, bitte ich zu entschuldigen 😉

Insgesamt hat mir die Ersti-Woche einen wirklichen guten und vorallem lustigen Einstieg in das Studium beschert. Vor allem hat sie dabei geholfen, die berümte „Ersti-Schüchternheit“ abzulegen, wodurch man bereits in dieser Woche einige gute Bekanntschaften gemacht hat. Die Ersti-Woche war für mich zudem letzlich der Grund, mich mal in eine Fachschaftssitzung zu setzen, da ich es wirklich extrem cool fand, dass man von Seiten der Fachschaft nicht als der „kleine Ersti“, sondern als Teil der Fakultät angesehen wurde. Letzlich hat mir meine Ersti-Woche gezeigt, dass ich auf jeden Fall Lust habe, im nächsten Jahr bei der Organisation und der Ausführung aktiv mitzuwirken.

Advertisements

Neues aus der Fachschaft: Halloween-Fressrallye

An alle Freunde des Essens und Schlemmens!

Letzten Donnerstag (27.10.16) fand die Halloween Fressrallye für die Fachbereiche Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie statt. Die Fressrallye ist ein Running Dinner, das heißt es wird zu zweit entweder Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise zubereitet, wozu jeweils zwei andere Teams zum Essen vorbeikommen. Für die beiden anderen Gänge besucht man dann ein anderes Team – jedes Team kocht also einmal selbst und wird zweimal bekocht.

Unter dem Motto Halloween bereiteten an diesem Abend 20 Teams schaurig leckere Speisen zu, und lernten in herrlicher Gruselatmosphäre das ein oder andere neue Gesicht kennen. Für alle, die nach dem vielen Essen noch nicht in ein Fresskoma gefallen sind, fand im Anschluss noch die After-Party im Zimmer statt.

untitled-design

Vielen Dank an den AK Fressrallye der Fachbereichsvertretung Soziologie und Politikwissenschaft für die Organisation der Halloween Fressrallye! Wir hatten einen tollen Abend!

Neues aus der Fachschaft: Ersti Wochenende!

Wo lerne ich am besten neue Leute kennen und finde schnell gute Freunde? Eine Frage, die sich wohl die meisten Erstsemester vor Beginn des Studiums stellen. Die Antwort: Das Ersti-Wochenende!

Wie jedes Jahr sind wir auch in dieses Mal ein Wochenende in das CVJM-Camp in Michelstadt gefahren um den Erstsemestern aus Politikwissenschaft und Soziologie die Möglichkeit zu geben, sich auch außerhalb der Uni kennenzulernen und etwas mit Kommilitonen des jeweils anderen Studiengangs zu tun zu haben.

Los ging es am Freitag mit der Bahn nach Michelstadt, wo sich die Erstis dann erst einmal in ihren Hütten einrichten konnten bis abends einige Kennenlernspiele gespielt wurden (Und nein, das war nicht so langweilig wie es klingt!). Schließlich kam es zum ultimativen Siebenkampf zwischen verschiedenen Teams, die sich in Kategorien wie Bierkastenlauf, Sangriawetttrinken oder Kleiderkette behaupten mussten.

Samstags stand die Zeit frei zur Verfügung. Es gab Vorträge wie etwa zum Aufbau der Verfassten Studierendenschaft, es wurden Fußball und Flunkyball gespielt, Kartenspiele lagen bereit und auch das ein oder andere Bier wurde getrunken. Da wir Glück mit dem Wetter hatten verbrachten wir die meiste Zeit außerhalb des Hauses und genossen die Sommersonne. Abends war Lagerfeuerzeit, und so saßen wir alle um das Feuer herum, sangen, erzählten und lernten uns besser kennen.

14500587_916352658468702_4139127786306885342_o-2
Erstsemester 2016 – Vielen Dank an Christian für die Bilder

Da alles Schöne einmal ein Ende haben muss, ging es sonntags auch schon wieder nach Hause. Nach dem Aufräumen (an dieser Stelle noch einmal ein großes Lob an die Erstis, die uns außerordentlich gut unterstützten) fuhren wir wieder mit dem Bus zurück nach Mannheim.

Also was nehmen wir aus diesem Wochenende mit? Viele neue Bekanntschaften, Erfahrungen, gute Laune und einen leichten Kater. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!

Neues aus der Fachschaft: Was ist die Fachschaft?

Liebe Studierende,
Ihr wolltet schon immer wissen, was die Aufgaben der Fachschaft eigentlich sind und wie wir euch vertreten? Dann könnt ihr dies in unserem neuen Erklärvideo mit dem Titel „Was ist die Fachschaft?“ herausfinden.

Das Projekt wurde von uns im Laufe des vergangenen Semesters ins Leben gerufen. Bei unserer Umfrage, am Ende des vergangenen Semesters, haben wir herausgefunden, dass viele von euch zwar ungefähr eine Ahnung haben, was wir genau machen, jedoch nicht genau Bescheid wissen. Dafür haben wir dieses Video erstellt. In 2 kurzen Minuten wird euch dabei erklärt, wer wir sind und auf welchen Ebenen wir euch repräsentieren.

Wie immer freuen wir uns sehr über euer Feedback!

 

Neues aus der Fachschaft: Ersti Woche!

Es ist wieder soweit: Das Herbstsemester rückt näher und damit auch die Ankunft von vielen neuen Studis! Wir freuen uns darauf, euch alle hier in Mannheim begrüßen zu dürfen.

Damit der Einstieg in das Studium leichter fällt, haben wir für euch in der Woche vom 29. August bis zum 2. September einige Veranstaltungen geplant.

Ersti Woche

Beim Ersti-Snack am Montagmorgen werdet ihr neben vielen wichtigen Infos durch die Fachschaft und das Studiengangsmanagement auch eure Ersti-Fibeln erhalten. In dieser Fibel stehen viele wichtige Informationen für euch. Außerdem habt ihr die Chance, euch für das Ersti-Wochenende vom 23.-25. September 2016 anzumelden (Anmeldegebühr: 40€).

Generell gilt: Bei Fragen und Problemen könnt ihr uns jederzeit kontaktieren!

Wir freuen uns auf eine ereignisreiche Woche mit euch!

 

Neues aus der Fachschaft: Was wir aus der Umfrage gelernt haben!

Wie ihr sicher mitbekommen habt, haben wir Anfang Juni eine Umfrage zu unserer Arbeit gestartet. Diese ist inzwischen beendet und bietet uns nun viele Anregungen, mit denen wir arbeiten wollen.

Prinzipiell lässt sich zusammenfassend sagen, dass die Studis unserer Fachbereiche wissen, dass wir als Bindeglied zwischen Studierenden und akademischen Mitarbeitern wirken. Viele haben unsere Facebookseite geliked und wünschen sich auch, dort über neue Veranstaltungen informiert zu werden.

Kritisiert wurde vor allem, dass viele Informationen zu kurzfristig weitergegeben wurde, unsere Posts größtensteils nur auf deutsch sind und wir die Lehrämtler der Politikwissenschaft nicht gut bis gar nicht vertreten. Diese Kritikpunkte haben wir aufgenommen und werden daran arbeiten.

Wir haben uns damit vorgenommen, dass vor allem in Facebook unsere Posts ab sofort sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verfügbar sind. Ob wir auch die Blogposts auf Englisch anbieten können, müssen wir erst noch diskutieren. Auch die anderen Kritikpunkte haben wir ausgewertet und verarbeitet. Hier unsere Vorhaben:

Im Allgemeinen soll es im kommenden Semester einen bis zwei feste Sprechstundentermine in der Woche geben. In diesen sollt nicht nur ihr, sondern auch Dozierenden / Professor*innen die Möglichkeit bekommen, sich mit uns zusammen zu setzen und über aktuelle Themen zu sprechen. Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder einfach nette Gespräche werden bei uns dabei sicher gerne gesehen! Die Termine für die Sprechstunden werden wir euch zu Beginn des neuen Semesters mitteilen.

Auch an einer Möglichkeit für Aushängen arbeiten wir momentan! Dadurch sollt ihr besser informiert werden, was gerade bei uns an Arbeit anfällt und wann im Semester welche Termine anstehen.

Der Wunsch nach Vorträgen wurde immer wieder laut. Und auch wenn wir im FSS regelmäßig Vortragsreihen haben, werden wir versuchen, vor allem Profs aus anderen Unis dazu einzuladen, ihre Forschung bei uns vorzustellen. Falls ihr euch für bestimmte Themenfelder interessiert, schreibt uns einfach eine E-Mail!

Des Weiteren ist in Planung, dass wir uns mit den Dekanen zusammen setzen, um die Situation für die Lehrämtler in Politikwissenschaft zu verbessern. Dazu werden wir zu Beginn des neuen Semesters einen Arbeitskreis bilden.

Im Allgemeinen gilt natürlich immer: Falls ihr Anmerkungen oder Fragen zu unserer Arbeit habt dann gebt uns Bescheid!

Wir bedanken uns bei allen, die unsere Umfrage ausgefüllt haben! Wir werden versuchen, ab sofort eine Semesterabschlussumfrage zu etablieren.

Neues aus der Fachschaft: Semesterferien!

Liebe Kommiliton*innen,

die für die Studis schönste Zeit im Semester hat begonnen: Die Klausuren sind geschrieben und durch die letzten Hausarbeiten wird sich nun auch noch gekämpft bevor es in die wohl verdiente Pause geht. (Oder aber der Prüfungsstress geht bald schon wieder los. Man weiß es bekanntlich nie so genau, wann diese SemesterFERIEN stattfinden sollen…).

Auch wir nutzen natürlich die Semesterferien und bleiben trotz allem aktiv. Damit auch ihr wisst, was wir so in den Ferien für euch tun, haben wir hier einmal einen kleinen Überblick über unsere aktuelle Fachschaftsarbeit erstellt:

Ersti-Aktivitäten

Ganz oben auf unsere Liste stehen aktuell die künftigen Erstsemester, die ab Ende August durch Mannheim streifen. Wie bereits in den vergangenen Jahren arbeiten wir eng mit dem Studiengangsmanagement zusammen, um die Ersti-Einführungen zu organisieren. Auch einen Kneipenbummel und eine gut durchdachte Stadtrallye wird es in diesem Jahr wieder geben. Natürlich muss auch noch einiges für das Erstsemester-Wochenende geplant werden!

Aktuell findet ihr auf Facebook bereits alle Erstsemestergruppen:

B.A. Politikwissenschaft, B.A. Soziologie, M.A. Political Science, M.A. Sociology

Exkursionen

Bereits im vergangenen Semester haben wir viel daran gearbeitet, für euch mehr Exkursionen anbieten zu können. Im Oktober soll es so nach Straßburg gehen! Wir werden euch rechtzeitig über diese Exkursion via Facebook und andere Kanäle informieren.

Running Dinner

Das letzte Running Dinner der Fachschaft war ein großer Erfolg und wurde von vielen Seiten erneut gewünscht. Wir haben uns bereits jetzt an die Organisation gemacht und können euch verkünden, dass am 20. Oktober 2016 ein weiteres Running Dinner stattfinden wird! Alle Infos zur Anmeldung oder dem Ablauf erfahrt ihr dann ebenfalls rechtzeitig.

Ein paar Überraschungen folgen ebenfalls…

Im kommenden Semester wird es außerdem eine kleine Besonderheit von Seiten der Fachschaft geben, die euch den täglichen Gang in die Bibliothek hoffentlich erleichtern wird. Alles Weitere erfahrt ihr demnächst!

Wir freuen uns bereits jetzt auf ein neues Semester voller Aktionen!

Neues aus der Fachschaft: Sagt uns, was ihr denkt!

Liebe Kommiliton*innen,

das Semester hat ein Ende und wir alle quälen uns durch die Klausurenphase. Schritt für Schritt kommen wir den Semesterferien und dadurch vielleicht ein wenig freier Zeit entgegen.

Auch wir wollen die vorlesungsfreie Zeit nutzen, um unsere Arbeit als eure studentische Vertretung zu verbessern. Dazu habt ihr gestern eine Umfrage per E-Mail enthalten.

Bitte nutzt diese Umfrage, um uns eure Meinung und auch eure Wünsche mitzuteilen! Wir haben bereits einige sehr gute Anmerkungen erhalten, welche wir im kommenden Semester umsetzen werden.

Wir freuen uns über alle weitere Anregungen zu unserer Arbeit!

Neues aus der Fachschaft: Eure neuen Vertreter*innen

Am 19. & 20. April fanden die diesjährigen Uni-Wahlen statt. Ihr hatte die Chance, für eure neune Vertreter*innen in insgesamt vier Gremien abzustimmen.

Für die Fachschaft besonders relevant waren die Fachbereichsvertretung (FBV) sowie die studentischen Mitglieder im Fakultätsrat der Sowi-Fakultät (FakRat).

Die Amtszeit der neuen Vertreter*innen für die FBV sowie für einige interne Positionen begann am 01. Mai.

Folgende Personen werden euch ab sofort vertreten:

Vorstand / Fachschaftssprecher:

Als Fachschaftssprecher*in vertreten euch im kommenden Jahr:

Christoph (4. Semester Powi / Beifach MKW) und Marina (6. Semester Soziologie / 2. Semester Powi)

Stellvertretende Fachschaftssprecherin:

Lydia

Die beiden Vorstände werden vertreten von: Lydia (4. Semester Powi / Beifach BWL)

Die 6 gewählten Mitglieder der FBV sind:

(v.l.) Christoph (4. Semester Powi / Beifach MKW); Marina (6. Semester Soziologie / 2. Semester Powi); Lara (2. Semester Powi / Beifach Psychologie); Insa (4. Semester Soziologie / Beifach Psychologie); Lydia (4. Semester Powi / Beifach BWL) & Jasmin (4. Semester Soziologie / Beifach VWL)

 

Finanzreferat:

Um das Finanzreferat kümmern sich ab sofort (v.l.) Sophie (2. Semester Powi / Beifach Öffentliches Recht), Megan (2. Semester Powi / Beifach Anglistik) sowie Insa (4. Semester Soziologie / Beifach Psychologie)

Fetenreferat:

Um das Fetenreferat und damit um die Planung und Durchführung der kommenden Schneckenhoffete kümmern sich:

Hannah (Mitte) (2. Semester Soziologie / Beifach MKW) & Marina (6. Semester Soziologie / 2. Semester Powi)

Neben den Gremien der Verfassten Studierendenschaft konntet ihr euch eure Stimme für eure Vertreter*innen im Fakultätsrat abgeben. Ab dem 01. August 2016 werden euch in diesem wichtigen Gremium insgesamt fünf Studierende, darunter drei aus unserer Fachschaft vertreten.

(v.l.) Laura (4. Semester Powi / Beifach Ö-Recht), Robin (2. Semester Soziologie / Beifach Psychologie) sowie Lea (2. Semester Powi / Beifach Psychologie).

Wir gratulieren ebenfalls den beiden Vertreter*innen der Psychologen, Marc Philipp und Carolin!

 

 

Unsere AKs stellen sich vor: AK Vorträge!

Vorträge? Ich bin dabei! Wie bereits letztes Jahr veranstalten wir auch dieses FSS wieder eine Vortragsreihe. Das Thema diesmal: „Die Welt verbessern – wo fange ich an?“. Hierzu haben wir drei Vorträge geplant. Beginnen wird alles am Mittwoch den 20.04. um 19 Uhr. Matthias Lehnert von Oikokredit wird uns einen tieferen Einblick in die Finanzierung von Start Ups und sozialen Projekten geben. Hierzu stellt er uns seine Arbeit bei Oikokredit vor. Weiter geht es dann am 27.04. um 19 Uhr. Es stellt sich der Verein und die HSG „Nice to meet you Mannheim“ vor. Ihr Ziel ist es Geflüchtete besser in unsere Gesellschaft zu integrieren und Vorurteilen den Kampf anzusagen. Hierbei erhalten sie eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung in Mannheim. Schlussendlich am 02.05. um 19 Uhr besuchen uns Natural Urge. Ein junges Start Up , dass sich mit nachhaltiger Mode auseinander setzt. Die Verbindung von Umweltbewusstsein und Trendsetting soll die Menschen dazu anhalten sich mehr Gedanken darüber zu machen was sie kaufen. Alle Vorträge ermöglichen im Anschluss noch ein nettes „Get together“. Also kommt vorbei wir freuen uns auf euch!!

Flyer_Vortragsreihe_Druck